Cytisin ist ein Alkaloid, das ähnlich wie Nikotin das autonome Nervensystem stimuliert. Tritt unter anderem auf in Samen von Laburnum anagyroides. Der Wirkungsmechanismus ist die selektive Bindung an Nikotinrezeptoren. Es stimuliert die Atemwege und das vasomotorische Zentrum, erhöht die Sekretion von Adrenalin, erhöht den Blutdruck und lindert die Symptome, die in der Zeit nach dem Nikotinentzug auftreten. Nebenwirkungen: Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Krämpfe und Muskelschwäche. Nach einer Überdosis werden Übelkeit, Erbrechen, Anstieg der Herzfrequenz, Anstieg des Blutdrucks und Atemstörungen beobachtet.

all day liquid

In E-Zigaretten ist es nicht anwendbar, da es andere physikalisch-chemische und biologische Eigenschaften als Nikotin aufweist und nicht inhaliert werden kann. Es gab Versuche, die jedoch gescheitert sind. Es ist geschmacklich abscheulich (von einem Fachmann geprüft!). Außerdem reizt es wahrscheinlich die Atemwege. Darüber hinaus ist es in einer typischen E-Flüssigkeit sehr schlecht löslich, sodass es eher eine Suspension als die notwendige Lösung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.